Change Management

Was ist Change Management

Das Ziel des Change Managements ist es, sicherzustellen, dass standardisierte Methoden und Prozeduren verwendet werden, die eine effiziente und schnelle Handhabung von Veränderungen ermöglichen. So können nicht gewünschte Auswirkungen auf die Servicequalität verringert und der tägliche Betrieb konsequent verbessert werden.

Ein funktionierendes Change Management muss folgende Aufgaben übernehmen:

Aufnahme des Change Requests sowie Prüfung und Abnahme

  • Qualitative Prüfung des Request for Change (RFC)
  • Eindeutige Identifikation
  • Herausfiltern von unerwünschten RFC

Verwaltung des RFC und des Change-Processes

  • Priorisierung der RFC auf Basis einer Risikobeurteilung
  • Kategorisierung der RFC nach Wichtigkeit

Information und Prüfung durch das Change Advisory Board/Notfall Kommittee

  • Prüfung aller RFC
  • Analyse der Auswirkungen und Ressourcenbestimmung
  • Abnahme hinsichtlich geschäftlicher und technischer Kriterien
  • Zeitplan zur Änderungsdurchführung festlegen

Koordination der Changes

  • Unterstützung durch das Release Management
  • Feinabstimmung bei der Erstellung, Erprobung und Implementierung der RFC

Review und Abschliessen des RFC

  • Report an das Management

Warum Change Management?

Veränderungen lassen sich nicht abwenden. Das Geschäftsmodell und auch das Geschäft selbst müssen daran ständig angepasst werden. Mehrere Faktoren treiben diese Veränderungen an:

  • die Anforderungen des operativen Geschäfts
  • technologische Entwicklungen
  • Druck des wirtschaftlichen Umfeldes
  • Druck der Konkurrenz.

Nur durch fortlaufende Anpassung an diese Faktoren können Veränderungen und Innovationen in der Unternehmensumwelt in das Handeln des Unternehmens übernommen werden. Auf diese Weise kann die Konkurrenzfähigkeit einer Organisation erhalten werden.

Ein Unternehmen hat verschiedene Möglichkeiten, auf diesen Änderungsdruck zu reagieren. Die beste Möglichkeit besteht darin, diese Veränderungen gezielt einzuleiten, zu steuern und zu überwachen. Das setzt voraus, dass frühzeitig ein Vorgehen aufgebaut wird, welches Veränderungen aufnimmt, bewertet und plant: Change Management.

Unsere Dienstleistungen

COREVA kann Ihnen dabei helfen, damit Sie Sie von den Vorteilen eines effektiven Change Managements profitieren können. Bei COREVA entwickeln wir mit Ihnen eine gemeinsame Strategie zur Einführung oder Verbesserung Ihres Change Managements.

Ihr Nutzen

Ein Change Management muss sich an dem Beitrag, den es zum Geschäft leistet, messen lassen. Dieser Beitrag ergibt sich aus folgenden qualitativen und quantitativen Vorteilen:

  • IT-Services werden besser auf die Anforderungen des Geschäfts ausgerichtet
  • Die Wahrnehmung von Prozessanpassungen im operativen Geschäft und bei den Dienstleistern wird verbessert
  • Verbesserte Risikobeurteilung
  • Verbesserte Kosteneinschätzung
  • Weniger Änderungen (RFC), die abgebrochen werden müssen oder zu Fehlern führen
  • Verbessertes Problem- und Verfügbarkeitsmanagement durch bessere Managementinformationen
  • Erhöhte Produktivität durch Verkürzung des eigentlichen Änderungen, Verbesserung der Services und Vermeidung von Fehlern
  • Mitarbeiter im operativen Geschäft werden entlastet, da sie nicht nebenher für die Durchführung verantwortlich sind
  • Verbesserte Möglichkeiten ein grosses Änderungsvolumen (also Anzahl und Umfang der RFC) zu beherrschen.

Die Vorteile eines starken IT Change Managements sind:

  • Bewältigung von Veränderungen in den Geschäftsprozessen und -modellen
  • Einbeziehen von technologischen Innovationen in die bestehende IT
  • Vermeidung von kostenintensiven Fehlern
  • Reduzieren von geplanten und vor allem ungeplanten Stillstandszeiten
  • Bereitstellung von wichtigen Informationen für andere Bereiche des Unternehmens.