Projektmanagement

Für eine optimale Informatikunterstützung ist es wichtig, dass zum einen Projekte erfolgreich abgeschlossen werden können uns zum anderen, dass alle aktuellen und geplanten Projekte sinnvoll koordiniert werden und mit den Geschäftsanforderungen hinsichtlich der Inhalte, finanziellen Mittel und der verfügbaren Ressourcen abgestimmt werden. Hierfür ist das Projekt-Portfoliomanagement zuständig. Es umfasst einerseits administrative Funktionen z.B. im Bereich Controlling und Reporting, andererseits hat es eine Führungs- und Managementaufgabe in der Koordination und Priorisierung unter den Projekten sowie in der Abstimmung der Projekte mit den Geschäftszielen. Näheres hierzu finden sie auf unserer Seite zu Projekt-Portfoliomanagement.

Während sich das Projekt-Portfoliomanagement um die Gesamtheit der Projekte eines Unternehmens oder eines Unternehmensbereichs kümmert, ist es die Aufgabe des Projektmanagements ein einzelnes Projekt zum Erfolg zu führen. Dies bedeutet konkret, das die Projektziele in der vorgegebenen Zeit, mit den zugeteilten finanziellen Mitteln und Ressourcen und einer dem Projektleiter unterstehenden Organisation erreicht werden. Hierin steckt bereits für viele Projekte ein zentrales Problem, da oft Ziele, Zuständigkeiten und (finanzielle) Ressourcen nicht klar definiert und zugeteilt sind. Wie wir Sie dabei unterstützen können, die fünf definierenden Elemente eines Projekts so zu nutzen, dass ihre Projekte erfolgreich abgeschlossen werden können, erfahren sie auf unserer Projektmanagement-Seite.

Aufgrund der Einmaligkeit von Projekten und dem speziellen Wissen, das für Projekte, wie z.B. die Einführung eines neuen ERP-System benötigt wird, führen viele Unternehmen Projekte mit externen Partnern durch. Ein wichtiges Element für den Erfolg in einem Projekt sind jedoch die Projektmitarbeiter, damit also der externe Partner und die Mitarbeiter, die er für das Projekt zur Verfügung stellt. Wir verfügen über Methoden und Werkzeuge, mit denen wir Ihnen helfen können, eine gute Partnerentscheidung zu treffen, indem die Entscheidung auf klar definierte Kriterien, die Ihre Anforderungen und die Besonderheiten Ihres Unternehmens abbilden, abgestützt wird. Analog sind unsere Spezialisten mit diesen Methoden und Werkzeugen auch in der Lage, Sie bei der Entscheidung hinsichtlich der Auswahl eines neu einzuführenden Systems, sei es zur Unterstützung Ihre Geschäfts- oder IT-Prozesse, effizient zu unterstützen. Lesen Sie hierzu mehr im Bereich System- und Partner-Evaluation.

Insbesondere für die Umsetzung von komplexen oder prozessunterstützenden Systemen ist es sehr wichtig, nicht nur auf den Partner, der für die Einführung verantwortlich ist, zu setzen. Themen, wie die Prozessgestaltung, das Qualitätsmanagement oder das Organisational Change Management sollten nicht alleine in den Händen des Einführungspartners liegen. So kann das Risiko vermieden werden, dass Sie, statt eine auf die Ihre Bedürfnisse abgestimmte IT-Lösung zu erhalten, in Zukunft in Prozessen arbeiten, die einfacher mit dem System abzubilden und für den Einführungspartner risikoloser umzusetzen sind, als Ihre Anforderungen. Unsere Mitarbeiter können Sie in einem Projekt in unterschiedlichen Themen als unabhängige Experten unterstützen und damit einen entscheidenden Beitrag zum inhaltlichen Erfolg ihres Projektes leisten.